Fahrtenseglers-Glück.de

Segeln als Digitale Nomaden

Feed funktioniert wieder

Okt• 27•16

Liebe Freunde,

Der Feed sollte jetzt endlich wieder funktionieren. Gerade rechtzeitig, denn im Laufe der ersten Novemberwoche fange ich an wieder vom Törn des letzten Sommers zu erzählen. Ja, wir sind gesund und munter zurück. Drei Monate Segeln bedeuten viel, viel Stoff. Deshalb werde ich häufiger schreiben, als in den letzten Jahren… Mindestens jeden zweiten Tag… Drückt mir mal die Daumen, dass ich das durchhalte…  ;)

Ansonsten ist mein erstes Buch erschienen unter dem Titel „111 Gründe, Segeln zu gehen“. Der renommierte Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag war aufgrund des Blogs auf mich zu gekommen und hatte mich gebeten ein Buch über die Liebe zum Segeln zu schreiben. Im August ist es erschienen.

Liebe Grüße
Klaus

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

8 Comments

  1. Jens sagt:

    Hallo Klaus, Ja, dein Buch, hab es lange durch und nun hat es einen Ehrenplatz im Bücherschapp an Bord.. gleich neben Gustaf Knurr. Es ist nur ein kleiner Griff aus meiner Sofaecke, wenn mir nach schmökern ist. Du hast es super geschrieben und ich freue mich auf deine nächsten Törnberichte in diesem dunklen Winter. :-)
    LG Jens, Sy Snugata

  2. Lucky sagt:

    Das Buch ist wirklich super! Bzgl. der Bilder vom Sommer melde ich mich kurzfristig bei dir.

    Lieben Gruß (aus dem IKEA)
    Luke

  3. Jörg sagt:

    … ich hab´s natürlich auch schon… super!

    da ist wirklich für jeden etwas dabei, für den Anfänger und auch fßr den, der schon 40 Jahre segelt… Unterhaltung und Fachwissen gut kombiniert.

    Als ich Dein Buch gekauft habe (natürlich in einer Bücherei, nicht bei A….) habe ich noch ein anderes superspannendes Buch gekauft. Die Geschichte über Donald Crowhurst, der beim Golden Globe Race 68/69 mitgesegelt ist und im Atlantik zu Tode kam. (ISBN-10: 389029474). Das Buch ist eine Neuauflage eines in den 70er Jahren erschienen Buches. Also wer sich das zu Weihnachten schenken lassen möchte…. Ihr macht sicher nichts falsch. Ich habe es an einem Wochenende durchgelesen.

    Freue mich auf Deinen Törnbericht

    Jörg

    • Klaus Klaus sagt:

      Cool :D

      Ich finde die Geschichte von Crowhurst deprimierend. Da ist man im Schwimmbad zum 10m Brett hoch gestiegen und merkt, dass man doch nicht springen möchte. Man glaubt alle Blicke sind auf einen gerichtet und traut sich nicht mehr herunter zu steigen… Furchtbare Geschichte. Und für so etwas zu sterben …
      Liebe Grüße
      Klaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.