Fahrtenseglers-Glück.de

Leben als Digitale Nomaden

Epilog

Mrz• 19•13

Ein paar Tage sind vergangen. Das Boot ist ausgeräumt und liegt jetzt an seinem Liegeplatz im Hafen. Die Wohnung kommt mir eng vor, irgendwie kleiner. Wir kochen gemeinsam in der frisch renovierten Küche. Ich rühre die Avokadocreme in der braunen Tonschüssel. Plötzlich hält Iman im Schnibbeln inne und guckt mich an:
„Klaus.“
„Hmm“
„Ich habe Sehnsucht nach Néfertiti.“
„Ich auch.“
„Wollen wir morgen auf der Elbe segeln?“

Ich schaue sie sprachlos an, wahrscheinlich ein ziemlich dämliches Grinsen im Gesicht. Wenn man seine Frau zum Segeln verführen will, und sie schon nach zwei Tagen an Land nach dem Boot fragt, dann …

♥♥♥

ENDE DER ERSTEN REISE

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

4 Comments

  1. Alexander sagt:

    … hat man alles richtig gemacht.

    Ich bin auch schon sehr gespannt wie es weiter geht. Der Untertitel „Mit Néfertiti auf Langfahrt“ läßt mich die ganze Zeit grübeln ob der bisher beschrieben Törn schon die Langfahrt war. Wenn es vielleicht auch noch keine konkreten Pläne für eine richtig weite Fahrt gibt, so habe ich doch das Gefühl, daß da im Unterbewußtsein die kleinen Männchen schon mächtig am arbeiten sind.

    Beste Grüße Alexander

    PS : Euer Block hat mir mehrfach geholfen den langen Winter besser zu ertragen.

  2. Klaus Klaus sagt:

    Lieber Alexander,

    Du hast Recht. Die kleinen Männchen arbeiten kräftig, und nicht nur im Unterbewußtsein. ;)

    Meist wird unter Langfahrt alles verstanden, was über einen Tagestörn hinaus geht. Ich empfinde das etwas anders: Einen ganzen Sommer unterwegs sein, ist das, was da oben mit Langfahrt gemeint ist, und vielleicht auch länger. Mich zieht es in den Norden und Iman in den Süden, aber wenn es soweit ist, werden wir uns sicher einigen. Das will aber erst einmal verdient sein.

    Schön, dass Dir unser Blog den Winter etwas erwärmt hat. Mir ging das mit dem Schreiben genauso. Irgendwie habe ich unsern Törn noch ein zweites Mal durchlebt…

    Liebe Grüße
    Klaus

  3. Hallo Klaus!
    Danke für den echt gelungenen Text!
    Ich konnte mich einfach nicht von Deinem Blog trennen.
    Es ist gleich Mitternacht und ich muss morgen früh raus, aber ich musste zu Ende lesen.
    Echt schön geschrieben! Und echt sympatisch wie ihr zwei segelt.
    Ich will diesen Sommer auch mal wieder was schreiben. Mal sehen ob’s klappt.
    Ich wünsche Euch noch viele gute Erlebnisse und mir wünsche ich darüber lesen zu können!
    Viele Grüße
    Michael

    • Klaus Klaus sagt:

      :) :) :)
      Danke für den echt gelungenen Kommentar!
      Mach das (mit dem Schreiben). Weißt Du schon, wo Du segeln wirst?
      Liebe Grüße
      Klaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.