Fahrtenseglers-Glück.de

Segeln als Digitale Nomaden

– Heimatrevier -

Ausweichregeln: Müssen Ruderboote ausweichen?

Ich hatte in meinem Artikel „Bye, bye Ostsee“ die Eselsbrücke: „Segel vor Motor vor Muskel“ benutzt. Christian hatte daraufhin in einem Kommentar die Frage aufgeworfen, ob Ruderboote Motorbooten überhaupt ausweichen könnten. Schließlich seien sie wesentlich unbeweglicher. Ruderboote kämen aber weder in den Ausweichregeln der KVR noch in den Ausweichregeln der SeeschifffahrtsOrdnung vor. Ich habe inzwischen […]

(weiterlesen)

Das Ende der Motorengeschichte

Ich bin für ein langes Wochenende nach Berlin gefahren und sitze, in einem der türkischen Straßencafés im Wrangelkiez und denke an meine Schwester Ute. Sie dreht zwei Wochen im Sudan. Eines der Krisengebiete dieser Welt in dem nichts sicher ist. Auch keine ausländischen Journalisten. Ein Film über die Flüchtlinge des Bürgerkrieges. Ein wichtiger Film. Wichtig […]

(weiterlesen)

Motorlos

Am nächsten Morgen. Néfertiti liegt ruhig an ihrem Ankerplatz hinter Schweinesand. Ich schiebe das Niedergangsluk auf und stecke den Kopf hinaus. Grauer Himmel. Wir sind immer noch die einzigen Ankerlieger, außer dem Elbfischer der das ganze Jahr etwas weiter stromaufwärts ankert. Die „Iresistable“ ist gestern abend aufgebrochen. Iman schläft noch. Schnell wieder runter und einen […]

(weiterlesen)

Erste Fahrt dieses Jahr

Die letzten Tage waren stressig. Iman hat ein Stipendium für die Fletcher School Boston bekommen und lernt Tag und Nacht. Montag letzter Woche hatte sie ihre erste Online Klausur. (5 Uhr morgens, mit Ehrenkodex). Hinterher stand ihr die Erleichterung ins Gesicht geschrieben: „Klaus, ich brauche eine Belohnung.“ Einkaufen, Kochen, Abwaschen, sauber machen … Alles blieb […]

(weiterlesen)

Sturmtief Xaver

Sturmtief Xaver heult im Rigg Néfertitis. Orkanböen sind angesagt. Ich trete in die Pedale. Die ersten Böen zerren an mir, so dass mein Rad fast stehen bleibt. Auf den letzten fünfhundert Metern fängt es auch noch an zu regnen. So ein Pech. Ich wollte die Rollgenua abschlagen. Ich schließe mein Rad am Zaun fest und […]

(weiterlesen)

Masttop

Verdammt ist das hoch. Mein Blick wandert zum Masttop. „Die Hälfte hast du schon!“ ruft Ralf von unten. Toll. Am Liebsten würde ich umkehren.

(weiterlesen)

Neue Pläne

Das Rad quietscht und klappert bei jeder Pedalumdrehung. Mein altes Fahrrad wurde geklaut und dieses fand ich im Net unter: Zu Verschenken. (Danke Steffi, Dein Fahrrad fährt besser als mein altes. Der Dieb ärgert sich bestimmt jedes Mal, wenn er auf das alte Fahrrad steigt. Das hat er auch verdient!) Schnell bin ich am Alten […]

(weiterlesen)

Nachtfahrt

Ende Oktober 2012. Kalter, aber blauer Himmel. Nord 2-3 Bft. Die Sonne scheint. Wir sind zu Néfertiti raus gefahren. Ein letztes Mal Bootsluft schnuppern. Iman,  sieht mich plötzlich verschwörerisch an: „Wollen wir nicht doch noch einmal los?“ Eigentlich ist Iman die Frostbeule von uns beiden. Trotzdem höre ich mich sagen: „Nachts wird es eisig!“ …

(weiterlesen)