Reiseberichte und Fachbücher – Wenn man einen Blick in die maritime Ecke der meisten Buchhandlungen wirft, steht dort oft die eine oder andere Form von Wissensvermittlung ganz oben auf der Liste. Selbst, wenn es um das Erleben auf See, um ferne Küsten und die Faszination des Segelns gehen sollte, heben viele Autoren gern mal den Zeigefinger und sagen, wie das Segeln technisch funktioniert. Die Philosophie dahinter findet man jedoch selten.

Klaus Freund hat in dieser Nische einen großen Wurf gelandet und macht mit seinen Häppchen vom Leben an Bord das sehnsüchtige Warten auf die bald beginnende Saison fast unerträglich.

Nach 111 Geschichten, die wahrlich voller Gründen stecken, Segeln zu gehen, möchte man sein Ölzeug schnappen und am liebsten sofort in See stechen…

Wer den ganzen Artikel lesen möchte: Hier ist der Link.