Fahrtenseglers-Glück.de

Endlich auf Langfahrt

Der lange Weg aus den Felsen

Feb• 18•17

Néfertiti rummst wieder auf die Felsen und es geht mir durch Mark und Bein.
„Ich will hier weg, Klaus!“ Auch ohne Ima ins Gesicht zu sehen spüre ich ihre Angst.
„Ich beeile mich!“
(mehr …)

Néfertiti auf den Felsen

Feb• 16•17

Irgendetwas hat mich geweckt. Es ist stockdunkel. Ima ist auch wach. Sie sagt:
„Ich glaube, wir sind näher an den Felsen.“ Eine leichte Erschütterung geht durch das Boot. Haben wir gerade aufgesetzt? Ich werfe einen Blick durch die Bullaugen: Schemenhaft kann ich die Felsen ausmachen.

(mehr …)

Der Anker schliert

Feb• 14•17

Todmüde, nach der Überfahrt und zwei kurzen Nächten, strecke ich mich erst einmal auf der Koje aus. Der Wind heult im Masttop. Er soll nachmittags ordentlich wehen, aber später abflauen und von Süd auf Südwest drehen. Bei Südwest werden wir hier genauso geschützt liegen.

Landfeste ausbringen, west schwedische Schären

Fjordholmen

(mehr …)

Die ersten Schären

Feb• 11•17

Am nächsten Morgen wölbt sich über uns grauer Himmel und es herrscht absolute Flaute. Ich bin früh auf und zögere nicht ankerauf zu gehen. Der Wetterbericht hat sich mal wieder geändert. Schon mittags soll es anfangen, mit 5 Windstärken wehen. In Böen auch mehr.

Lichtstimmung auf hoher See

Zu den Schären

(mehr …)

Größere Sünden etwas später

Feb• 08•17

Um den Ankerplatz anzulaufen, kann man einer unbetonnten Rinne folgen, die zwischen zwei Untiefen liegt. Zur Not sind beide Untiefen tief genug für uns, aber mit dem neuen elektronischen Spielzeug sollte es ja kein Problem sein die tiefe Durchfahrt zu finden…

Néfertiti ankert am Strand von Laesö

Ankerplatz

(mehr …)

Kleine Sünden straft der liebe Gott sofort

Feb• 06•17

Ich wache auf. Es ist noch dunkel. Ein Blick zur Uhr. Kurz vor vier. Imas gleichmäßige Atemzüge dringen an mein Ohr. Wenn ich jetzt meinem inneren Schweinehund Paroli biete, könnten wir auf der anderen Seite des Kattegats sein, wenn der angekündigte Starkwind loslegt. Zumal er auf der schwedischen Seite schwächer wehen soll. Zur Not könnten wir nach Laesø. Und außerdem würde ich dem Hafenbetreiber ein Schnippchen schlagen…

Hafenausfahrt Saeby

Heimlich …

(mehr …)

Klassenkampf

Feb• 04•17

„Das zahle ich nicht!“ Meine Empörung macht sich lautstark Luft. Ich stehe mit gezücktem Portemonnaie vor dem Automaten. Nicht nur wollen die fast doppelt soviel wie in Hals, die kleinste Bootsgröße fängt bei 12 Metern an. Die Kleinen dürfen mal wieder die Großen subventionieren. Ich stehe bestimmt fünf Minuten vor dem Apparat und kämpfe mit mir. Dann stecke ich mein Portemonnaie wieder ein. Wenn die mein Geld wollen, müssen die sich schon persönlich bemühen! (mehr …)

Brecher

Feb• 01•17

„Gute Nachrichten!“
„Was?“ Ima ist mit ihrem Handy zugange:
„4 bis 6 Windstärken!“ Man gewöhnt sich ja an vieles und das klingt in unseren Ohren inzwischen nach gutem Wetter… Es flaut ab! Im Moment herrschen im Hafen geschätzte 3 Windstärken. Kein Vergleich zu den letzten Tagen. Aber der Himmel ist grau und tiefe Wolken ziehen schnell über uns hinweg.

Grauer Himmel über grauer See

Schauerböen

(mehr …)

Tag 4: Immer noch eingeweht in Hals

Jan• 30•17

Eigentlich wollten wir heute nach Saeby auslaufen. Aber es sind 6 -7 Bft angesagt. Das Tief wird auch in den nächsten Tagen stürmische Winde in den Kattegat bringen. Selbst für den Mittwoch, unser Wetterfenster, sind plötzlich 8-9 Windstärken angesagt. Hm!

Schwell in der Hafeneinfahrt

Hafeneinfahrt Hals

(mehr …)

Meine boot 2017: Journalisten, Blogger und Autoren

Jan• 27•17

Ich bin früh auf. Nehme meine Schreibsachen mit in den Frühstücksraum. Nicht, dass ich zum Schreiben käme. Die anderen Blogger sind auch früh auf den Beinen. Julian vom booteblog gesellt sich wenige Minuten später zu mir und bevor er sein Frühstück am Büffet zusammengestellt hat ist auch Bettina vom Taucherblog da. Es gäbe so viele schöne Themen, die man gerne besprechen würde, aber uns treibt das eine schlimme Thema um: Trump, der pubertierende Diktator, der im Mittelalter einen so trefflichen Tyrannen abgegeben hätte. Aber heute?

Sebastian von der Tuchwerkstatt.de und ich im Gespräch

Mein Lieblingssegelmacher zeigt mir, was eine Merkelraute ist

(mehr …)